vier junge menschen versuchen aus dem angebot pseudo-individuell konfektionierter lebensentwürfe eine eigene identität zu konstruieren. zwischen floskeln und fragen suchen sie getriebem vom beat der bassdrum nach einem erfüllten leben in einer überfüllten welt.

inszeniert und gezeigt auf der leeren tanzfläche des electroclubs //:aboutblank in berlin.

text: rebekka kricheldorf

inszenierung und ausstattung: magz barrawasser

mit: teresa bachmann, thomas huth, stefan mollenhauer, peter steinkohl

probenfotos: jan schenck, picturex.net